Wie lässt sich der Brandgeruch erfolgreich bekämpfen?

Wichtigste Regel für verrußte Räume: Lüften Sie auf keinen Fall quer, denn dann trägt die Zugluft die Rußpartikel auch auf Oberflächen, die bisher verschont geblieben sind.

Was ist Ruß?

Ruß entsteht bei der Verbrennung der unterschiedlichsten Materialien, die in einem Wohnraum vorhanden sind. Er besteht fast ausschließlich aus Kohlenstoff sowie aus öligen Resten unvollständiger Verbrennung. Ruß und Brandrückstände können gesundheitsgefährdende Stoffe enthalten. Rußbelag ist äußerst hartnäckig, und sein starker Geruch ist auch dann noch vorhanden, wenn die Oberflächen gereinigt sind.

Was tun gegen intensiven Brandgeruch?

Brandgeruch lässt sich auch mit professionellen Reinigungsmitteln nicht beseitigen oder absaugen, sondern muss durch entsprechende Reinigungsverfahren chemisch aufgebrochen und abgetragen werden. Wir wenden verschiedene Reinigungsverfahren an, mit denen wir Ihre Wände, Türen, Decken und Fußböden von Ruß und Brandgeruch befreien.

Wie werden Hausrat, Teppichen etc. wieder sauber?

Auch Ihr Büroinventar, Möbel, Teppiche und anderen Hausrat reinigen wir vor Ort oder in unseren Lagerräumen. Speziell geschulte Reinigungsfachkräfte behandeln Ihre Räume z.B. mit Ozon, das die Geruchsmoleküle aufbricht. Bei Bedarf wenden wir auch das sogenannte Fogging an. Hier erfolgt die professionelle Geruchsneutralisation z.B. mit Wasserstoffperoxid. Helfen auch diese Maßnahmen nicht endgültig, verfügen wir über weitere Behandlungsmethoden – so lange, bis Ihr Raum wieder sauber, schadstoffgereinigt und bewohnbar ist.

Mein Dutschke – Wir entfernen Ruß und Brandgeruch professionell und umweltschonend - überall.